Lesung von Ali Al-Kurdi und Martin Kordić

Am 14.05.2019 veranstalte “Weiterschreiben” im Literaturhaus Berlin eine Lesung mit unserem Vereinsmitglied, dem palästinensischen Schriftsteller und Journalist Ali Al-Kurdi und dem Münchner Autor Martin Kordić.

“Sie entstammen verschiedenen Generationen und nähern sich ihren Stoffen ganz unterschiedlich: Ali dokumentarisch und prosaisch, Martin poetisch” so beschrieb Weiterschreiben die beiden Autoren.

Ali Al-Kurdi hat Abschnitte seines Romans “Shamaaya” (auf deutsch = Palast) vorgelesen, der die Geschichte eines palästinensischen Jungen erzählt, der als Geflüchteter im jüdischen Viertel von Damaskus aufwächst. Diese Abschnitte wurden von Dr. Mustafa Suleiman übersetzt.

Ein Konzert von Berivand Ahmad und ihrer Mediterranean Girls Group hat die Lesung musikalisch wundervoll begleitet.  Als Dolmetscherin fungierte an diesem Abend Leila Chammaa, die Moderation übernahm Annika Reich.

Wir bedanken uns bei dem palästinensischen Dichter Rami Alasheq für die Bilder!

4/4

Bild 4 von 4